Hesseneck - Ortsteil Kailbach

Kailbach ist erstmals 1359 urkundlich erwähnt.

Der größte Ortsteil mit rd. 270 Einwohnern liegt am südlichsten und grenzt an den Stadtteil Friedrichsdorf der Stadt Eberbach an. Der Ortsteil liegt im Tal (230 m über NN).

Zum Gemarkungsgebiet Kailbach gehört noch der Weiler Hohberg auf der Höhe Richtung Sensbachtal (heute 3 Häuser), der in früheren Jahren viel größer war.

Auch das „verschwundene Dorf" Galmbach, das heutige Eduardstal, liegt in Kailbacher Gebiet.

Im Ortsteil Kailbach befindet sich ein Haltepunkt der Odenwaldbahn. Erwähnenswert ist das am Ortseingang Friedrichsdorf erbaute Viadukt, das die Eisenbahn über das Haintal führt.

Markierte Rundwanderwege vom Parkplatz Stutz an der L 2311 aus und von der Bahnhofstraße am Ortseingang aus Richtung Schöllenbach.